b {color:#ee88ee;} i {color:#ee88ee;} u {color:#fffff;} ALIGN="left" WIDTH="1100",HEIGHT="0" STYLE="position:absolute; top:0; left:0;" > http://my.myblog.de/ssat/img/100_1034.jpg
Ein Geschenk der Götter

Am Freitag kam nachträglich zu meinem Geburtstag ein Päcken an.
Im Paket war der wohl beste, meinstegnutzte, hilfreichste, brauchbarste, optimalste, nützlichste und heißgeliebteste Küchengegenstand, den ich kenne. Jeder hat ihn, jeder braucht ihn (meines Erachtens nach) und jeder liebt ihn (hoffe ich doch mal)                             

                                 

 

Sicherlich können sich die meisten denken von was ich rede, ich habs ja unverfehlbar beschrieben.

 - eine Kaffeemaschiene - 

Nun hab ich auch am morgen gute Laune und freu mich sogar machmal aufs aufstehen.
Natürlich habe die Engländer auch Kaffee, aber die Blärre kann man nun wirklich nicht trinken. Man könnte genauso gut Wasser aus dem Teich im Garten nehmen. Der Geruch ist der selbe, die Farbe ist gleich und ich bin mir sicher der Geschmack nimmt sich auch nicht viel.
Ne so schlimm ist es natürlich nicht (ich will ja niemand abschrecken nach England zu kommen) aber ich würde den Kaffee mal an der Grenze des Schlechtsmöglichen einordnen. Engländer sind halt geborene Teetrinker - über die Qualität des Tees kann ich allerdings kein Statement zu abgeben, da ich erlich gesagt noch nicht probiert hab :-)

Aber wie schon erwähnt, meine Leidenszeit hat ein Ende -

 

So und nun muss auch schon wieder schluss machen denn:

 

                            

In diesem Sinne  - ein herzlichen Gruß an alle, die sich ab und zu mal auf meinem Blog verirren.

21.10.08 02:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de